»Gewalt und Emotionen«. Lektüregruppe am 17. März 2014

Groupe-de-Lécture

 

Im Zentrum der nächsten Sitzung der Lektüregruppe »Gewalträume« am Centre Marc Bloch steht Randall Collins’ interaktionistische Gewalttheorie, die in den letzten Jahren in verschiedenen Disziplinen recht intensiv diskutiert wurde. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

 

Die Sitzung findet statt am

Montag, 17. März 2014, 14-16 Uhr,
ausnahmsweise zwei Etagen über dem Centre Marc Bloch in Raum 4031, der zum Institut für Geschichtswissenschaft der Humboldt-Universität gehört.

Vorbereitender Lesestoff ist das Einleitungskapitel:

Collins, Randall. 2008. Violence. A micro-sociological theory. Princeton: Princeton University Press, pp. 1-35


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.